Montag, 25 Juni 2012 00:00

Gospel, Rock und Popgesang im Weinmuseum

TV vom 25. Juni 2012

Intensiv haben sich 70 Teilnehmer bei einem dreitägigen Chorseminar unter dem Thema "Rock, Pop und Gospel" auf das Sonntagskonzert "vocal pop" im Bernkastel-Kueser Weinmuseum vorbereitet. Sie präsentierten fünf Titel in bis zu sechsstimmigen Arrangements.

Eine anstrengende Probenarbeit ist dem Konzert im Weinmuseum vorausgegangen. Foto: privat

Bernkastel-Kues. Dozent Michael H. Kuhn forderte viel von den 70 Teilnehmern am Chorseminar in Bernkastel-Kues. Schon bei den Einsingübungen zu Beginn des dreitägigen Seminars powerte Kuhn am Flügel und jagte die Sänger mit seinem Taktgebenden rechten Fuß durch die bereits im Vorfeld verteilten Stücke.

Gospel und Popballaden

Kuhn, der mit seinem Gesangsensemble Vocalis beim deutschen Chorwettbewerb den Sonderpreis "Bestes Entertainment" in der Sparte Pop gewonnen hat, übte mit dem Chor insgesamt fünf Titel vom Gospel über Popballaden bis zur harten Bon-Jovi-Rocknummer "It\'s my Life" in bis zu sechsstimmigen Arrangements ein. Zur musikalischen Einstudierung kam dann noch die dazu gehörende Performance mit Bewegung sowie rhythmischem Schnipsen und Klatschen.

Im Gegensatz zum Vorjahr hatte eine kleine, aber ausreichende Anzahl Männer den Mut gefunden, sich der Probenarbeit zu stellen.

In dem Abschlusskonzert wurden die Ergebnisse der dreitägigen Probenarbeit einem begeisterten Publikum im Festsaal des Weinmuseums vorgestellt. Einfach toll war es, was der Chor mit sichtbarer Motivation und Begeisterung zum Vortrag brachte. Zusätzlich zum Workshopchor mit Michael H. Kuhn präsentierte sich der Chor Pop&Soul aus Zeltingen-Rachtig unter der Leitung von Kreischorleiter Josef Thiesen. Pop&Soul verstand es, seine Leistungsfähigkeit mit einigen Gospels und afrikanischer Chormusik unter Beweis zu stellen. Die Resonanz des Publikums war überaus positiv. Das gilt auch für das Meinungsbild bei den Seminarteilnehmern; "Super war's" und "tschüs" bis zum nächsten Jahr war vielfach zu hören.

Der Kreis-Chorverband Bernkastel-Wittlich macht mit seinem Jahresprogramm deutlich, dass er aktiv daran arbeitet, den Menschen quer durch alle Altersstufen mit dem gemeinsamen Singen in den verschiedensten Stilrichtungen den Alltag lebenswerter zu machen. Die Jugendarbeit wurde mit dem Workshop und Konzert im März und dem Auftreten der Young Voices beim Deutschen Chorfest forciert. Die Gesangsausbildung an der Musikschule des Landkreises mittels Unterricht in klassischer und popularmusikalischer Ausrichtung betrachtet der KCV nach wie vor als eine wichtige Aufgabenstellung. Nun war "vocal pop" ein Betätigungsfeld für die moderne Chormusik. Am 27. Oktober wird die ganze Bandbreite des Chorschaffens von etwa 500 Sängern in zwei Konzerten mit weltlicher und geistlicher Chormusik in Wittlich präsentiert werden. Red

Gelesen 2535 mal
Wir danken!

Wir sind Mitglied im

Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen