Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: 2021

Samstag, 12 Juni 2021 07:22

Schnuppertage der Musikschule des Landkreises

Sa., 26. Juni: 13:30 – 17:00 Uhr
Klavier, Akkordeon, Violine, Gitarre/E-Gitarre, E-Bass, Harfe, Schlagzeug in Wittlich
Klavier, Violine, Gitarre/E-Gitarre, Schlagzeug in Bernkastel-Kues

Sa., 10. Juli: 14:00 – 17:00 Uhr
Gesang/Kinderchor, Querflöte, Oboe, Klarinette, Saxophon, Trompete, Horn, Posaune, Euphonium, Tuba in Wittlich
Querflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete in Bernkastel-Kues

Die genannten Termine finden in Wittlich in der Kurfürst Balduin Realschule, Kurfürstenstr. 12 statt, Schlagzeug in der Berufsbildenden Schule, Rudolf-Diesel-Str. 1 (Eingang über den Schulhof).

Die Termine in Bernkastel-Kues finden im Nikolaus-von-Kues-Gymnasium, Peter-Kremer-Weg 4 statt.
Es werden 20-minütige Einzeltermine vergeben, danach gibt es eine 10-minütige Pause zum Lüften und Desinfizieren, so dass die gelten-den Corona-und Hygienevorschriften eingehalten werden können. Zudem werden alle Lehrkräfte einen tagesaktuellen, negativen Test nachweisen. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt brauchen auch die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen für Blasinstrumente und Gesang einen negativen Test (qualifizierte Selbstauskunft). Das kann sich bis zum 10. Juli aber noch ändern.
Interessierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene wenden sich für die Zuteilung eines Schnuppertermins an Doris Meier, Tel.: 06571 14-2398 und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder an Frank Wilhelmi, Tel.: 06571 14-2333 und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Die Musikschule verweist auch auf die Instrumentenvorstellungsvideos auf der Homepage unter:
https://www.bernkastel-wittlich.de/kreisverwaltung/fachbereiche/bildung-und-kultur/musikschule-des-landkreises/aktuelles

Die Schnupperterminvergabe erfolgt nach der Reihenfolge der Anfragen. Anmeldeschluss ist Mittwoch, der 23. Juni, bzw. für Blasinstrumente und Gesang am Mittwoch, den 7. Juli.
Weitere Infos auch unter www.musikschule.bernkastel-wittlich.de

Freigegeben in Aktuelles 2021
Liebe Sangesfreunde, Aktive und Vorstände im Kreis-Chorverband Bernkastel-Wittlich,
 
da die 7-Tages-Inzidenz des Landkreises am gestrigen Freitag von 59,6 auf 67,6 Fälle je 100.000 Einwohner angestiegen ist und damit die 7-Tages-Inzidenz am dritten Tag in Folge über 50 Fälle je 100.000 Einwohner liegt, muss nun der Landkreis eine Allgemeinverfügung erlassen, in der zusätzliche Schutzmaßnahmen geregelt werden. Die Verfügung wird im Laufe des heutigen Samstags öffentlich bekannt gemacht und am Sonntag in Kraft treten. U.a. wird der Proben- und Auftrittsbetrieb der Breiten- und Laienkultur im Freien untersagt! 
 
Die zunächst bis einschließlich 20. April 2021 geltenden Regelungen, die im Landkreis Bernkastel-Wittlich die Regelungen der Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ergänzen oder ändern, im Überblick:
 
Einzelhandel
Gewerbliche Einrichtungen, wie insbesondere Geschäfte, sind grundsätzlich für den Kundenverkehr geschlossen. Sie dürfen nur öffnen, wenn nach vorheriger Vereinbarung Einzeltermine vergeben werden. Dabei ist die Kundenzahl beschränkt: Pro angefangene 40 qm Verkaufsfläche darf nur einer Kundin oder einem Kunden zeitgleich Zutritt zu der Einrichtung gewährt werden (sog. Terminshopping). Bei den Einzelterminen müssen medizinische Masken oder FFP-2-Masken getragen werden. Es besteht eine Verpflichtung zur Erfassung der Kontaktdaten.
 
Weiterhin geöffnet bleiben:
  • Einzelhandelsbetriebe für Lebensmittel, Direktvermarkter von Lebensmitteln, Getränkemärkte, Drogerien und Babyfachmärkte
  • Verkaufsstände auf Wochenmärkten, deren Warenangebot den zulässigen Einzelhandelsbetrieben entspricht
  • Apotheken, Sanitätshäuser, Reformhäuser
  • Tankstellen
  • Banken und Sparkassen, Poststellen
  • Reinigungen, Waschsalons
  • Zeitungs- und Zeitschriftenverkauf, Buchhandlungen
  • Baumärkte, Tierbedarfsmärkte und Futtermittelmärkt
  • Großhandel
  • Blumenfachgeschäfte
  • Gärtnereien, Gartenbaubetriebe und Gartenbaumärkte
Das Abstandsgebot (1,50 m), die Maskenpflicht (medizinische Gesichtsmasken, KN95/N95 oder FFP2) sowie die Personenbegrenzung hinsichtlich der Verkaufsfläche sind selbstverständlich einzuhalten. Abhol-, Liefer- und Bringdienste nach vorheriger Bestellung bleiben weiterhin zulässig.
 
Sport
Sport ist nur im Freien und mit maximal fünf Personen aus zwei Hausständen unter Beachtung des Abstandsgebots zulässig. Kontaktfreies Training im Amateur- und Freizeitsport ist in Gruppen von bis zu 20 Kindern bis einschließlich 14 Jahren und einer Trainerin oder einem Trainer im Außenbereich zulässig. Auch dabei gilt das Abstandsgebot.
 
Freizeit
Der Proben- und Auftrittsbetrieb der Breiten- und Laienkultur im Freien ist untersagt.
 
Die Regelungen stehen unter dem Vorbehalt des Wortlauts der Allgemeinverfügung sowie etwaiger neuer Vorgaben der Landesregierung. Eine Aufhebung der Allgemeinverfügung kommt erst dann in Betracht, wenn die 7-Tages-Inzidenz mindestens sieben Tage in Folge unter 50 gelegen hat.
 
Mit sangesfrohen Grüßen - bleiben Sie gesund!
 
Ihr/Euer
Marcus Heintel, Kreis-Vorsitzender
Freigegeben in Aktuelles 2021
Liebe Sangesfreunde, Aktive und Vorstände im Kreis-Chorverband Bernkastel-Wittlich,
ich muss mich leider für meine doch zu optimistische Vorausschau beim Vorwort zum März-Newsletter entschuldigen! Die aufkommenden Anzeichen damals ließen mich dazu verleiten, die ersten Probenöffnungen im Freien anzukündigen; diese waren jedoch nur für Kinderchöre gedacht. Derzeit stehen die Zeichen leider nicht so positiv, obgleich wir in Bernkastel-Wittlich – wie die Gallier seinerzeit – als einziger Landkreis dem Corona-Virus mit aktuell deutschlandweit niedrigsten Inzidenzwerten trotzen.
Das stimmt uns optimistisch, in Richtung Sommer wieder den Probenbetrieb und vielleicht die eine oder andere Veranstaltung konkret ins Auge fassen zu können. Und auch abseits dessen läuft das Leben, auch das Verbands- und Chorleben weiter, wie nachstehend zu lesen ist. Viel Spaß beim Schmökern und noch schöne Osterfeiertage!
Mit freundlich-fröhlichen Sangesgrüßen
Ihr/Euer
Marcus Heintel, Kreis-Vorsitzender
 
Männerchor „Chorgesang Cäcilia Rachtig (CCR)“ bewirbt sich um Auszeichnung zum „Chor des Jahres 2020“
Noch bis zum 14. April kann jeder für den „Großen Preis des Publikums“ zum SiLa-Award des Chorverbands Rheinland-Pfalz und ‚Singendes Land‘ abstimmen. Der Chorverband Rheinland-Pfalz zeichnet mit dem SiLa-Award den Chor des Jahres 2020 durch eine Jury aus. „Der große Preis des Publikums“ zum SiLa-Award ist mit 500 Euro dotiert.
Aus unserem Kreis-Chorverband bewirbt sich der Männerchor des „Chorgesang Cäcilia Rachtig“ um diesen Preis!
Der Chor wollte mit gutem Beispiel vorangehen, da vielerorts behauptet wurde, unter Corona-Bedingungen könne man keine Proben durchführen, geschweige denn Konzerte geben. Das Konzert des Männerchors Cäcilia Rachtig fand am 23. Oktober 2020 um 20 Uhr statt; die Dauer war auf 60 Minuten beschränkt. Passend zum Thema ‚Nachtgesang‘ gab es nicht nur Chormusik, sondern auch Klavierwerke von Franz Schubert und Sigfrid Karg-Elert sowie Gedichte verschiedener Poeten. Es waren 60 Besucher zugelassen. Eine geplante Wiederholung des Konzertes musste allerdings entfallen.
Zum Projekt gehörende Links zum Nachlesen:
Bitte unterstützen Sie den Männerchor von „Chorgesang Cäcilia Rachtig“ bei seiner Bewerbung!!!
 
Karl Wolff für weitere drei Jahre zum Präsidenten des Chorverbandes Rheinland-Pfalz gewählt
Die Corona-Pandemie erforderte erstmals auch eine digitale Form des Verbandstages des Chorverbandes Rheinland-Pfalz. Am 27. März 2021 wurde Karl Wolff für eine weitere Amtszeit als Präsident des Chorverbands Rheinland-Pfalz bestätigt. Nach über 15 Jahren Arbeit im Präsidium verabschiedeten die Delegierten Mario Siry. Unter den 75 Teilnehmenden waren aus dem Kreis-Chorverband Bernkastel-Wittlich die Geschäftsführerin Annerose Weiskopf, der stellvertretende Vorsitzender Karl-Josef Surges und der Vorsitzende Marcus Heintel „virtuell“ dabei.
Der Chorverband Rheinland-Pfalz bediente sich dem Videokonferenzsystem „Zoom“ sowie für die Abstimmungen und Wahlen der Onlineplattform ‚digitalwahl.org‘. Beide Systeme zeigten ihre Geeignetheit und so konnten alle Diskussionen, Antragsberatungen, Abstimmungen und Wahlen sehr diszipliniert und stringent durchgeführt werden.
Am 20. April werden wir uns mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer treffen, unter anderem wird dort das Kulturfördergesetz thematisiert“, kündigte Karl Wolff, der zwei Tage zuvor bereits in seinem Amt als Vizepräsident des Landesmusikrates Rheinland-Pfalz bestätigt wurde, in seinem Rechenschaftsbericht an. Das Kulturfördergesetz war ebenfalls im letzten Teil der Tagung Gegenstand ausführlicher Diskussionen. „Unsere Mitgliedschöre und die Kreis-Chorverbände müssen in einem intensiven Austausch einen Erkenntnisprozess gestalten, um die Frage zu beantworten: Was erwarten wir von einem Kulturfördergesetz?“, so Vizepräsident Tobias Hellmann, der damit die kulturpolitische Arbeit in das Zentrum der neuen Wahlperiode rückte. Er forderte bei aller empfundenen oder vorhandenen mangelnden Wertschätzung der Amateurmusik, wie sie insbesondere in der Corona-Zeit zu Tage getreten sei, einen zweckdienlichen Pragmatismus in dieser Arbeit und warnte vor einem verengten Kulturbegriff.
Bei den turnusgemäß stattfindenden Wahlen wurden Präsident Karl Wolff, Vizepräsidentin Bildung Christel Bieger, Vizepräsident Verwaltung Tobias Hellmann, Verbandsschatzmeister Franz-Jürgen Mörs und Medienreferent Dieter Meyer in ihren Ämtern bestätigt. Bettina Scholl und Marco Herbert standen für die vakante Position der Verbands-Chorleitung zur Wahl, die Marco Herbert mit 9 Stimmen Vorsprung für sich entschied. Seine ebenfalls neu gewählte Stellvertreterin ist Kristin Knautz-Scholl. Nach über 15 Jahren Präsidiumsarbeit hatte, bereits im Vorfeld des Verbandstages, Mario Siry als Vizepräsident Jugend im Chor seinen Rückzug angekündigt. Siry wurde im Rahmen der gegebenen Situation mit herzlichem Dank von Präsident Wolff verabschiedet. Seine Position wird durch die Chorjugend Rheinland-Pfalz neu besetzt.
 
Region 4 muss die Regionalkonferenz und die Wahl des Regionalvorstandes bis 01. Mai 2021 durchführen
Bekanntermaßen ist der Chorverband Rheinland-Pfalz zusätzlich in fünf Regionen gegliedert. Diese Regionen haben die Aufgabe, als unselbstständige Untergliederungen dauerhafte und bzw. oder zeitlich begrenzte Aufgaben des Chorverbandes Rheinland-Pfalz zu erfüllen. Darüber hinaus sollen sie weitere Aktivitäten planen und durchführen, wie zum Beispiel Konzerte oder Fortbildungen, also alles, was dem Wohl und dem Interesse der Kulturarbeit des Chorverbandes Rheinland-Pfalz dient und das Chorwesen in der jeweiligen Region fördert. Die turnusgemäßen Wahlen in der Region 4, der unser Kreis-Chorverband angehört, hätten laut der Geschäftsordnung des Chorverbandes Rheinland-Pfalz eigentlich bis 4 Wochen vor dem Chorverbandstag im Rahmen einer Regionalversammlung stattgefunden haben müssen. Da dies jedoch nicht geschah, wurde der Vorsitzende der Region 4 nach dem Chorverbandstag durch das Präsidium dazu aufgefordert, die Regionalversammlung spätestens bis zum 01. Mai 2021 – analog oder digital – nachzuholen. Über die Ergebnisse der Regionalversammlung und die Neuwahl des Regionalvorstandes werden wird im nächsten Newsletter berichten.
 
Aktuell geplante Termine im Kreis-Chorverband Bernkastel-Wittlich 2021 und 2022
Folgende Termine sind nach jetzigem Stand für dieses Jahr vorgesehen und wurden durch die Mitgliedsvereine gemeldet:
  • 06.2021: Jubiläumsmatinee 30 Jahre Männergesang Hupperath-Minderlittgen
  • 07.2021: Verbandstag des Kreis-Chorverbandes Bernkastel-Wittlich, 14.00 Uhr, Dreyshalle Dreis
  • -28.06.2021: 100 Jahre MGV 1921 Dörbach, Festabend 26.06.
  • 08.2021: Singen am Stadtturm Trarbach mit dem Gefangenenchor 1976 Traben-Trarbach
  • /12.09.2021: Fest „101“ Jahre MGV „Liederkranz“ 1920 Dreis
  • 10.2021: Festakt zum Jubiläum „50 Jahre Vereinigung der Sängerkreise Bernkastel und Wittlich“, 19.00 Uhr, Barocksaal Kloster Machern
  • 10.2021: Jubiläumskonzert 30 Jahre Männergesang Hupperath-Minderlittgen, Abteikirche Himmerod
  • 11.2021: Chorjugend-Workshop mit Helmut Vorschütz, Jubiläumskonzert „121“ Jahre MGV Wintrich
  • Voraussichtlich 12./13.03.2022: „102“ Jahre Gesangverein Morbach 1920 (statt 2020)
 
  • An Jubiläen aus 2020 ist noch offen: 100 Jahre Gemischter Chor „Waldeslust“ Gielert
  • Für 2021 stehen noch folgende Jubiläen an: 150 Jahre MGV 1871 Deuselbach, 70 Jahre Gesangverein Cäcilia 1951 Hasborn
Die Vereine freuen sich sehr auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher!
Weitere Termine können mir gerne genannt werden, damit diese auch hier im Newsletter sowie auf der Homepage (www.kreis-chorverband-bernkastel-wittlich.de) aufgeführt werden können. Darüber hinaus weise ich auf die monatliche Pressemitteilung hin, die wir, sobald Veranstaltungen wieder stattfinden, herausgeben.
Freigegeben in Aktuelles 2021

Liebe Sangesfreunde, Aktive und Vorstände im Kreis-Chorverband Bernkastel-Wittlich,
es tut sich was und so langsam steigt die Hoffnung: Die neue, ab morgen geltende neue Corona-Bekämpfungsverordnung lässt wieder Proben im Freien zu. Klar, bei den aktuellen Temperaturen nicht gut vorstellbar, aber der bevorstehende Frühling lässt zumindest auch im musikalischen Bereich erste Blümchen wachsen. Die auf Bundesebene vereinbarten weiteren Öffnungsschritte werden, sofern die Inzidenzwerte nicht steigen, weitere Möglichkeiten eröffnen.
Folgende Dinge sind seit dem Februar-Newsletter zu berichten:

 

Trauer beim Gesangverein Morbach um Peter Hahn
Der Gesangverein Morbach 1920 e.V. trauert um seinen ehemaligen Vorsitzenden und Sänger Peter Hahn, der im Alter von 65 Jahren verstorben ist. Er hat den Kampf gegen seine Krankheit verloren.
Peter Hahn war seit 2014 Mitglied im Chor, wurde bereits 2015 2. Vorsitzender und 2017 zum Vorsitzenden gewählt. Mit großer Tatkraft und Kreativität widmete er sich seinen Aufgaben. Im Frühjahr 2019 fand sein Wirken ein jähes Ende. Auf Grund zahlreicher Krankenhausaufenthalte konnte er zunächst nur noch sporadisch, später überhaupt nicht mehr an den Treffen teilnehmen. Bei der Generalversammlung 2020 kandidierte er nicht mehr für den Vorsitz.
Der Gesangverein Morbach verliert mit ihm einen großartigen Sänger mit einer wunderbaren Stimme. Er wird unvergessen bleiben.

 

 

 

 

Umfrage bei den Chören zu Proben und Auftritten zu Corona-Zeiten
Im Januar-Newsletter hatten wir um Rückmeldungen aus den Chorvereinen gebeten, welche Chöre zwischen Juni und Oktober 2020 geprobt haben, wo diese und in welcher Stimmbesetzung stattfanden und ob Aufführungen oder Konzerte veranstaltet wurden.
Kreis-Chorleiter Josef Thiesen hat mittlerweile die Rückmeldungen ausgewertet: Von den 56 Chorformationen und Ensembles, die in 45 Vereinen plus dem Kreis-Chorverband als Träger von 3 Ensembles organisiert sind, haben sich 21 zurück gemeldet; dies entspricht einer Rückmeldequote von 37,5 Prozent.

  • Von diesen Chören probten 14 in dem „erlaubten“ Zeitraum von Juni bis Ende Oktober in unterschiedlichem Umfang.
  • 1 Chor probte die ganze Zeit – auch im Lockdown – über die Online-Plattform „Zoom“
  • 2 Chöre organisierten lockere Treffen mit Gesang ohne eigentliche Probentätigkeit
  • 4 Chöre führten keinerlei Proben durch
  • Einige wenige Proben fanden im Freien statt; die überwiegende Zahl der Chöre probte in genügend großen Hallen oder in Kirchen
  • 2 Chöre hatten richtige Auftritte: Der Männerchor Rachtig veranstaltete ein offenes Singen im Freien sowie ein Kirchenkonzert; der Gefangenenchor Traben-Trarbach gestaltete einen Open-Air-Gottesdienst

Vielen herzlichen Dank an alle, die sich an dieser kleinen Umfrage beteiligt haben sowie an Josef Thiesen für die Auswertung!

Bestandserhebung 2021
Zunächst danke ich allen Chorvereinen, die ihre Meldung rechtzeitig abgegeben haben. Leider waren jedoch 4 Vereine dabei, die es nicht schafften. Zunächst wird der Chorverband Rheinland-Pfalz mit uns als Kreischorverbänden abrechnen, danach folgen wie gewohnt die Beitragsrechnungen an unsere Vereine.

Aktuelle Termine im Kreisverband Bernkastel-Wittlich im Jahr 2021
Folgende Termine sind für dieses Jahr vorgesehen und wurden durch die Mitgliedsvereine gemeldet:

  • 20.06.2021: Jubiläumsmatinee 30 Jahre Männergesang Hupperath-Minderlittgen
  • 11.07.2021: Verbandstag des Kreis-Chorverbandes Bernkastel-Wittlich, 14.00 Uhr, Dreyshalle Dreis
  • 25.-28.06.2021: 100 Jahre MGV 1921 Dörbach, Festabend 26.06.
  • 07.08.2021: Singen am Stadtturm Trarbach mit dem Gefangenenchor Traben-Trarbach
  • 11./12.09.2021: Fest „101“ Jahre MGV „Liederkranz“ Dreis
  • 01.10.2021: Festakt zum Jubiläum „50 Jahre Vereinigung der Sängerkreise Bernkastel und Wittlich“, 19.00 Uhr, Barocksaal Kloster Machern
  • 03.10.2021: Jubiläumskonzert 30 Jahre Männergesang Hupperath-Minderlittgen, Abteikirche Himmerod
  • 20.11.2021: Jubiläumskonzert „121“ Jahre MGV Wintrich
  • Für das Jubiläum in 2020 steht noch aus: 100 Jahre Gemischter Chor „Waldeslust“ Gielert
  • Für 2021 stehen noch folgende Jubiläen aus: 150 Jahre MGV 1871 Deuselbach, 70 Jahre Gesangverein Cäcilia Hasborn 1951
  • Für 2022 sind geplant: 100 Jahre Gesangverein Morbach 1920 (statt 2020)Die Vereine freuen sich sehr auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher!

Weitere Termine können mir gerne genannt werden, damit diese auch hier im Newsletter sowie auf der Homepage (www.kreis-chorverband-bernkastel-wittlich.de) aufgeführt werden können. Darüber hinaus weise ich auf die monatliche Pressemitteilung hin, die wir, sobald Veranstaltungen wieder stattfinden, herausgeben.

Hoffen wir nun, dass Freizeitsport und Musik gleichbehandelt werden, sodass womöglich schon ab 05. April auch wieder im Innenbereich geprobt werden kann; genauso wie der Kontaktsport in Hallen dann vielleicht möglich sein wird! Wir freuen uns alle schon sehr darauf, wieder singen und uns treffen zu können!

Ihnen allen einen schönen und gesunden März!

Mit freundlich-fröhlichen Sangesgrüßen
Ihr/Euer
Marcus Heintel

 

Freigegeben in Aktuelles 2021

Zum ersten Mal in seiner Geschichte hat der Kreis-Chorverband Bernkastel-Wittlich seinen Verbandstag in schriftlicher Form vollzogen. Nachdem die Versammlung ursprünglich schon am 15. März in Dreis stattfinden sollte und auch zwischenzeitlich angekündigte Ersatztermine nicht zustande kamen, wurde durch den Vorstand beschlossen, die rechtlichen Möglichkeiten zu nutzen und die Formalien auf schriftlichem Wege zu erledigen.
„In dieser ungewöhnlichen Situation haben die Mitgliedsvereine solidarisch im Interesse der Gesundheit aller gehandelt und sich in erfreulich hohem Maß an den Entscheidungen beteiligt“, so Marcus Heintel, der Vorsitzende des Kreis-Chorverbandes. Über 70 % der Stimmberechtigten haben ihre Stimmen im schriftlichen Verfahren abgegeben.
Zuvor hatten er und die Kreis-Geschäftsführerin Annerose Weiskopf die Mitgliedsvereine und Vorstandsmitglieder des Kreis-Chorverbandes angeschrieben und die Jahresberichte übersandt. Darin ging Vorsitzender Marcus Heintel beispielsweise auf die Titelverteidigung der beiden Meisterchöre MGV „Lyra“ Wehlen und Quartett „Sine nomine“ Morbach im Mai 2019 ein. Er erinnerte an KCV-eigene Seminare zur Pressearbeit, zur Software des Chorverbandes Rheinland-Pfalz sowie die Klausur im August 2019 in Altrich. Dort wurden einerseits die Organisation und Aufgabenverteilung im neuen Vorstand besprochen und andererseits Planungen im Hinblick auf das Jubiläum „50 Jähre Vereinigung der Sängerkreise Bernkastel und Wittlich“ im Jahr 2021 in Angriff genommen. Darüber hinaus blickte er auf Veranstaltungen wie das Landeschorfest in Mainz Ende August 2019 sowie das Kinder-Musical „Wakatanka“ mit dem Musikverein Lüxem Ende Oktober 2019 im Wittlicher Atrium zurück, bei dem der Kinder- und Jugendchor „Young Voices“ und die Gesangsklasse unter der Leitung von Ingrid Wagner mitwirkten. Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie hatte der Chorverband Rheinland-Pfalz die Erstattung der GEMA-Beiträge für 2020 angekündigt, welche der Kreis-Chorverband seinen Mitgliedern weitergeben wird. Er dankte den Vorstandsmitgliedern für ihre Zusammen- und Mitarbeit sowie der Sparkasse Mittelmosel und der VR-Bank Hunsrück-Mosel eG für ihre finanzielle Unterstützung.
Über Stimmbildungsseminare, ein zweitägiges Symposium mit verschiedenen Musikstilen und Thematiken wusste Kreis-Chorleiter Josef Thiesen zu berichten, der zudem ein Regionalkonzert im Vulkaneifelkreis sowie einen Workshop für Gospel- und Popmusik mit Nanni Byl ankündigte.
Über organisatorische Dinge berichtete Kreis-Geschäftsführerin Annerose Weiskopf. So ist die Aktivenzahl weiterhin leicht rückläufig, die Zahl der Mitgliedsvereine ist mit 46 dagegen stabil. Andererseits konnten über 60 aktive Sängerinnen und Sänger für langjähriges
Mitwirken ausgezeichnet werden, zudem feierten der MGV „Trithemius“ Trittenheim, der Gesangverein Kleinich, der Gesang- und Musikverein Hetzerath und der MGV Altrich im Jahr 2019 „runde“ Vereinsjubiläen.
Ein Schwerpunkt der Arbeit des Kreis-Chorverbandes ist die Jugendarbeit. Für die Ensembles des Kreis-Chorverbandes – die „Young Voices“, das „Junge Gesangsensemble“ und das Vokalensemble „La Voce“ – zeichnet Ingrid Wagner verantwortlich und konnte auf acht erfolgreiche Auftritte verweisen.
Schatzmeister Berthold Aatz konnte im ersten Kassenbericht in seinem neuen Amt ein gesundes Plus für das Jahr 2019 vermelden. Die Kassenprüfer Edgar Wagner und Helmut Zingsheim bestätigten die beanstandungsfreie Kassenführung.
In dem schriftlichen Verfahren haben die Teilnehmenden den Vorstand für seine Arbeit bei 2 Enthaltungen einstimmig entlastet, mit dem gleichen Ergebnis wurde Helmut Zingsheim vom MGV „Lyra“ Wehlen für zwei Jahre als Kassenprüfer wiedergewählt.
Sofern die Versammlung im März 2021 stattfinden kann, so soll auch diese in Dreis stattfinden. Der MGV „Liederkranz“ Dreis, der im Jahr 2020 eigentlich sein 100. Vereinsjubiläum feiern wollte, hat sein Interesse bekundet, die Ausrichtung des nächsten Kreis-Chorverbandstages zu übernehmen.
Kreis-Vorsitzender Marcus Heintel hofft, dass die nächste Mitgliederversammlung wieder in gewohnter Form – mit einem echten Zusammenkommen und auch musikalischem Beitrag – vorgenommen werden kann und dass allen möglichst bald die Möglichkeit eröffnet wird, musikalisch aktiv zu werden und vor allem gesundheitlicher Schaden erspart bleibt.
V.i.S.d.P.: Marcus Heintel, Vorsitzender des KCV Bernkastel-Wittlich

Freigegeben in Aktuelles 2021

Liebe Sangesfreunde, Aktive und Vorstände im Kreis-Chorverband Bernkastel-Wittlich,

in der Zwischenzeit seit dem Newsletter Januar 2021 hat sich einiges getan. Daher hier die neuesten Informationen mit der Bitte um Vormerkung und, insbesondere was die Bestandserhebung angeht, dringende Erledigung:

Bestandserhebung 2021 muss bis 15.02.2021 erledigt werden!
Wie bereits im Januar-Newsletter hingewiesen, endet am 15.02.2021 die Frist zur Abgabe der Bestandserhebung. Auf meinen damaligen Hilfehinweis gab es keine Rückmeldung, insofern gehe ich davon aus, dass keine offenen Fragen bestehen. Ich bedanke mich an dieser Stelle schon einmal bei allen Vereinen, die ihre Meldung bereits über das Portal des Chorverbandes Rheinland-Pfalz (https://mein.cv-rlp.de) abgegeben haben. Ich habe jedoch am Freitag leider die Information vom CV RLP erhalten und auch selbst in den Plattform-Informationen nachlesen können, dass noch 23 Meldungen aus unserem Kreis-Chorverband fehlen. Die noch säumigen Mitglieder werden vom CV RLP hierzu erinnert. Mein dringender Hinweis: Es ist unbedingt und ausnahmslos nötig, die Frist 15.02.2021 einzuhalten, da ansonsten nach der Beitragsordnung des CV RLP empfindliche Sanktionen drohen, auf die bereits vielfach hingewiesen wurde! Für die Bestandserhebung steht mit anderthalb Monaten ein ausreichender Zeitraum zur Erledigung zur Verfügung, daher bitte ich alle damit noch im Rückstand befindlichen Vereine um fristgerechte Erledigung. Bei Fragen zur Bestandserhebung steht CV-Vizepräsident Tobias Hellmann (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) gerne zur Verfügung.

Termin für den Verbandstag 2021 des Kreis-Chorverbandes Bernkastel-Wittlich in Dreis steht fest: Sonntag, 11. Juli 2021
Wie beim letzten Mal bereits angekündigt, hatte der Vorstand beschlossen, dass der diesjährige Kreis-Chorverbandstag wieder in Präsenz und, wie eigentlich für 2020 schon geplant, in Dreis stattfinden soll. Zwischenzeitlich haben wir mit dem ausrichtenden MGV „Liederkranz“ Dreis und der Ortsgemeinde abgestimmt, dass wir die auch unter Corona-Bedingungen aus infektionsschutztechnischen Gesichtspunkten und von der Größe her absolut ausreichende Dreyshalle zu diesem Zweck für Sonntag, 11. Juli 2021 um 14.00 Uhr reservieren. Ich bitte alle Mitgliedsvereine, sich diesen Termin vorzumerken. Über den konkreten Ablauf des Verbandstages werden wir im Vorstand zu gegebener Zeit beraten und Sie informieren. Es ist aus meiner Sicht denkbar, dass in diesem Rahmen auch Ehrungen von langjährigen Sänger- und Chorleiterjubiläen vorgenommen werden.

Festakt zum Jubiläum „50 Jahre Vereinigung der Sängerkreise Bernkastel und Wittlich“ für den 1. Oktober geplant
Unser Kreis-Chorverband Bernkastel-Wittlich feiert in diesem Jahr den 50. Jahrestag der Vereinigung der ehemaligen Sängerkreise Bernkastel und Wittlich, die am 21.11.1971 zum 01.01.1972 erfolgte. Die ursprünglichen, weitreichenden Planungen unseres Musikausschusses sowie des Kreisvorstandes sind aus jetziger Sicht noch immer schwerlich umzusetzen. Dennoch möchte der Vorstand dieses Ereignis nicht unberücksichtigt verstreichen lassen. Daher haben wir uns dazu entschieden, einen Festakt mit kleinem Konzert am Freitag, 01. Oktober 2021 um 19.00 Uhr durchzuführen. Dieser soll im Barocksaal des Klosters Machern stattfinden. Einen späteren Termin halten wir aufgrund der nicht absehbaren Situation im späteren Herbst für zu vage.

Videopräsentation der Gesangsausbildung an der Kreis-Musikschule
In Zeiten von Corona werden digitale Angebote immer wichtiger, auch bei der Kreis-Musikschule Bernkastel-Wittlich. Unsere Dozenten für die Gesangsausbildung, Ingrid Wagner und Thomas Siessegger, stellen auf drei Videos auf YouTube ihre Arbeit vor. Einfach mal reinschauen, gerne auch teilen oder weiterempfehlen: https://youtu.be/OsBJQBltXBk (Übersicht), https://youtu.be/DPAk4Ed7P8c (klassische Ausrichtung, Ingrid Wagner) und https://youtu.be/cYsGCTPYwnE (popularmusikalische Ausrichtung, Thomas Siessegger).

Umfrage bei den Chören zu Proben und Auftritten zu Corona-Zeiten
Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle für die zahlreichen Rückmeldungen zu unserer Umfrage! Kreis-Chorleiter Josef Thiesen wird die Antworten auswerten. Sobald dies erfolgt ist, werden wir in einem der folgenden Newsletter über die Ergebnisse und Schlussfolgerungen berichten.

Aktuelle Termine unserer Mitgliedsvereine im Jahr 2021
Folgende Termine sind für dieses Jahr vorgesehen und wurden uns durch die Mitgliedsvereine gemeldet:

  • 20.06.2021: Jubiläumsmatinee 30 Jahre Männergesang Hupperath-Minderlittgen
  • 25.-28.06.2021: 100 Jahre MGV 1921 Dörbach, Festabend 26.06.
  • 07.08.2021: Singen am Stadtturm Trarbach, Gefangenenchor Traben-Trarbach
  • 11./12.09.2021: „101“ Jahre MGV „Liederkranz“ Dreis
  • 03.10.2021: Jubiläumskonzert 30 Jahre Männergesang Hupperath-Minderlittgen, Abteikirche Himmerod
  • 20.11.2021: 126 Jahre MGV Wintrich, Jubiläumskonzert
  • Noch nicht fest stehen die Nachholtermine der Jubiläen aus 2020: 100 Jahre Gesangverein Morbach 1920, 100 Jahre Gemischter Chor „Waldeslust“ Gielert.
  • Für 2021 stehen noch aus: 150 Jahre MGV 1871 Deuselbach, 70 Jahre Gesangverein Cäcilia Hasborn 1951

Die Vereine freuen sich sehr auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher!
Weitere Termine können mir gerne genannt werden, damit ich diese auch hier im Newsletter sowie auf der Homepage (www.kreis-chorverband-bernkastel-wittlich.de) aufgeführt werden können. Darüber hinaus weise ich auf die monatliche Pressemitteilung hin, die wir, sobald Veranstaltungen wieder stattfinden, herausgeben.

Noch eine persönliche Einschätzung: Ich bin fest davon überzeugt, dass unsere Mitgliedsvereine und Chöre am Ende dieser Corona-Pandemie insgesamt als Gewinner hervorgehen werden! Gerade jetzt, wo viele Menschen auf gewohnte Dinge verzichten müssen – Restaurantbesuch, Konzerte, Veranstaltungen und so weiter – lechzen viele nach dem, auf das sie verzichten müssen, egal ob sie dabei als Aktive oder „Konsumenten“, also Besucher auftreten. Meine feste Überzeugung ist: Unsere Konzerte und Auftritte werden, wenn sie wieder möglich sind, sich größerer Beliebtheit erfreuen als zuvor, und wir werden auch in unseren Chören einen Zulauf erleben. Denn, es ist ja wie immer: man merkt eigentlich erst in solchen Situationen wie derzeit, was einem wirklich fehlt. Daher denke ich, dass auch einige, die bisher unseren Sektor belächelt haben mögen, eine andere Einstellung und Wertschätzung zu unserer kulturellen Arbeit haben werden, und es wird auch viele geben, die gerade dann sagen: jetzt gehe ich selbst in einen Chor und mache mit, anstatt gar nichts zu tun oder nur als Besucher eines Konzertes dabei zu sein; ich will selbst Teil des Erlebnisses „Chor“ sein. Von dieser Hoffnung geprägt verbleibe ich

mit freundlich-fröhlichen Sangesgrüßen
Ihr/Euer Marcus Heintel
(Vorsitzender)

Freigegeben in Aktuelles 2021
Wir danken!

Wir sind Mitglied im

Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.