Mittwoch, 10 Februar 2021 11:52

Ein hoffentlich „einmaliger“ Kreis-Chorverbandstag 2020

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Pressemitteilung Pressemitteilung Kreis-Chrverband Bernkastel-Wittlich

Zum ersten Mal in seiner Geschichte hat der Kreis-Chorverband Bernkastel-Wittlich seinen Verbandstag in schriftlicher Form vollzogen. Nachdem die Versammlung ursprünglich schon am 15. März in Dreis stattfinden sollte und auch zwischenzeitlich angekündigte Ersatztermine nicht zustande kamen, wurde durch den Vorstand beschlossen, die rechtlichen Möglichkeiten zu nutzen und die Formalien auf schriftlichem Wege zu erledigen.
„In dieser ungewöhnlichen Situation haben die Mitgliedsvereine solidarisch im Interesse der Gesundheit aller gehandelt und sich in erfreulich hohem Maß an den Entscheidungen beteiligt“, so Marcus Heintel, der Vorsitzende des Kreis-Chorverbandes. Über 70 % der Stimmberechtigten haben ihre Stimmen im schriftlichen Verfahren abgegeben.
Zuvor hatten er und die Kreis-Geschäftsführerin Annerose Weiskopf die Mitgliedsvereine und Vorstandsmitglieder des Kreis-Chorverbandes angeschrieben und die Jahresberichte übersandt. Darin ging Vorsitzender Marcus Heintel beispielsweise auf die Titelverteidigung der beiden Meisterchöre MGV „Lyra“ Wehlen und Quartett „Sine nomine“ Morbach im Mai 2019 ein. Er erinnerte an KCV-eigene Seminare zur Pressearbeit, zur Software des Chorverbandes Rheinland-Pfalz sowie die Klausur im August 2019 in Altrich. Dort wurden einerseits die Organisation und Aufgabenverteilung im neuen Vorstand besprochen und andererseits Planungen im Hinblick auf das Jubiläum „50 Jähre Vereinigung der Sängerkreise Bernkastel und Wittlich“ im Jahr 2021 in Angriff genommen. Darüber hinaus blickte er auf Veranstaltungen wie das Landeschorfest in Mainz Ende August 2019 sowie das Kinder-Musical „Wakatanka“ mit dem Musikverein Lüxem Ende Oktober 2019 im Wittlicher Atrium zurück, bei dem der Kinder- und Jugendchor „Young Voices“ und die Gesangsklasse unter der Leitung von Ingrid Wagner mitwirkten. Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie hatte der Chorverband Rheinland-Pfalz die Erstattung der GEMA-Beiträge für 2020 angekündigt, welche der Kreis-Chorverband seinen Mitgliedern weitergeben wird. Er dankte den Vorstandsmitgliedern für ihre Zusammen- und Mitarbeit sowie der Sparkasse Mittelmosel und der VR-Bank Hunsrück-Mosel eG für ihre finanzielle Unterstützung.
Über Stimmbildungsseminare, ein zweitägiges Symposium mit verschiedenen Musikstilen und Thematiken wusste Kreis-Chorleiter Josef Thiesen zu berichten, der zudem ein Regionalkonzert im Vulkaneifelkreis sowie einen Workshop für Gospel- und Popmusik mit Nanni Byl ankündigte.
Über organisatorische Dinge berichtete Kreis-Geschäftsführerin Annerose Weiskopf. So ist die Aktivenzahl weiterhin leicht rückläufig, die Zahl der Mitgliedsvereine ist mit 46 dagegen stabil. Andererseits konnten über 60 aktive Sängerinnen und Sänger für langjähriges
Mitwirken ausgezeichnet werden, zudem feierten der MGV „Trithemius“ Trittenheim, der Gesangverein Kleinich, der Gesang- und Musikverein Hetzerath und der MGV Altrich im Jahr 2019 „runde“ Vereinsjubiläen.
Ein Schwerpunkt der Arbeit des Kreis-Chorverbandes ist die Jugendarbeit. Für die Ensembles des Kreis-Chorverbandes – die „Young Voices“, das „Junge Gesangsensemble“ und das Vokalensemble „La Voce“ – zeichnet Ingrid Wagner verantwortlich und konnte auf acht erfolgreiche Auftritte verweisen.
Schatzmeister Berthold Aatz konnte im ersten Kassenbericht in seinem neuen Amt ein gesundes Plus für das Jahr 2019 vermelden. Die Kassenprüfer Edgar Wagner und Helmut Zingsheim bestätigten die beanstandungsfreie Kassenführung.
In dem schriftlichen Verfahren haben die Teilnehmenden den Vorstand für seine Arbeit bei 2 Enthaltungen einstimmig entlastet, mit dem gleichen Ergebnis wurde Helmut Zingsheim vom MGV „Lyra“ Wehlen für zwei Jahre als Kassenprüfer wiedergewählt.
Sofern die Versammlung im März 2021 stattfinden kann, so soll auch diese in Dreis stattfinden. Der MGV „Liederkranz“ Dreis, der im Jahr 2020 eigentlich sein 100. Vereinsjubiläum feiern wollte, hat sein Interesse bekundet, die Ausrichtung des nächsten Kreis-Chorverbandstages zu übernehmen.
Kreis-Vorsitzender Marcus Heintel hofft, dass die nächste Mitgliederversammlung wieder in gewohnter Form – mit einem echten Zusammenkommen und auch musikalischem Beitrag – vorgenommen werden kann und dass allen möglichst bald die Möglichkeit eröffnet wird, musikalisch aktiv zu werden und vor allem gesundheitlicher Schaden erspart bleibt.
V.i.S.d.P.: Marcus Heintel, Vorsitzender des KCV Bernkastel-Wittlich

Gelesen 63 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 10 Februar 2021 12:00
I agree with the Nutzungsbedingungen
Wir danken!

Wir sind Mitglied im

Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.