Montag, 15 April 2019 10:28

Lob, Dank und eine große Überraschung für Heribert Kappes

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Foto: Heribert Kappes dankt überwältigt für die Überraschung zu seiner Verabschiedung durch „seine“ Kinder- und Jugendchöre Foto: Heribert Kappes dankt überwältigt für die Überraschung zu seiner Verabschiedung durch „seine“ Kinder- und Jugendchöre Quelle: Karl Josef Surges, Altrich

Zeltingen-Rachtig. Der diesjährige Chorverbandstag war eine Zäsur für den Kreis-Chorverband Bernkastel-Wittlich. Nach 18 Jahren im Kreisvorstand, davon die letzten 15 Jahre als Vorsitzender, gab Heribert Kappes den Staffelstab an Marcus Heintel weiter.
 
Der Verbandstag wurde musikalisch durch den Männerchor vom Gastgeber „Chorgesang Cäcilia Rachtig“ eröffnet. Es war der besondere Wunsch von Heribert Kappes gewesen, diese Tagung just in seinem Heimatort durchzuführen, wo er 18 Jahre zuvor erstmals in den Kreisvorstand gewählt wurde.
 
Gewohnt souverän und facettenreich stellte Kappes seinen letzten Rechenschaftsbericht vor. Ein Schwerpunkt der Arbeit des Verbandes war erneut die Gesangsausbildung im Rahmen von Workshops sowie die organisatorischen Änderungen in der Bestandserhebung. Alle Aufgaben seien vorbildlich gemeistert worden, resümierte Kappes. Er blickte auf den besonderen Event „Chor total im Moseltal“ aus Anlass des 70sten Jubiläums des Kreisverbandes im Mai 2018 zurück. Hier dankte er nochmals dem Kreis-Chorleiter Josef Thiesen und Ingrid Wagner sowie allen aktiven Chören für ihre Mitwirkung, aber ebenso der Stadt und Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues für die finanzielle und organisatorische Hilfe. Gleichfalls galt sein Dank den Sponsoren, unter anderem dem Landkreis Bernkastel-Wittlich, der Sparkasse und den Genossenschaftsbanken sowie dem Chorverband Rheinland-Pfalz. Zudem hob er die zahlreichen Erfolge der Gesangsklassen von Ingrid Wagner und Thomas Siessegger sowie der Chöre des Kreis-Chorverbandes – Young Voices, Junges Gesangsensemble und „La Voce“ – hervor. Grundlagen dieser Erfolge seien das enge und gute Verhältnis zur Musikschule des Landkreises, so Kappes. In diesem Zusammenhang dankte er Frank Wilhelmi und Doris Meier sehr herzlich.
 
Im Anschluss an die Neufassung der Satzung wählten die Delegierten Marcus Heintel (42) aus Rivenich, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach, einstimmig zum neuen Vorsitzenden. Er beschrieb die große Zäsur, die das Ausscheiden von Heribert Kappes und anderer Vorstandsmitglieder für den Chorverband bedeute. Er charakterisierte Kappes als einen Antreiber, Mutmacher und einen, der andere mitzieht. Nun verlasse er nach 15 Jahren als Vorsitzender ein bestelltes Feld mit einem sehr gut aufgestellten Chorverband. Einen Heribert Kappes könne er nicht ersetzen, so Heintel, wolle aber gemeinsam mit dem neuen Vorstand und den Mitgliedern des Verbandes die Zukunft des Chorgesangs im Landkreis Bernkastel-Wittlich mitgestalten.
 
Der Verbandstag verabschiedete zunächst Gisela Oster (Ürzig, Referentin für Aktive), Stefan Mörschbächer (Malborn, stellvertretender Kreis-Chorleiter) und Arnulf Ostermeier (Flußbach, stellvertretender Kreis-Schatzmeister) nach langen Jahren Vorstandsarbeit. Heribert Kappes ließ es sich nicht nehmen, ihnen und seinem langjährigen Stellvertreter Dietmar Thömmes einen großes Dankeschön zu überbringen. Auf Vorschlag des neuen Vorsitzenden wurde Dietmar Thömmes von der Versammlung zum Ehrenmitglied gewählt und von Marcus Heintel hierzu mit Verkündung der Urkunde ernannt.
 
Nun war der Moment gekommen, auch Heribert Kappes in allen Ehren zu verabschieden. Den Dankesworten von Landrat Gregor Eibes, der den gemeinsamen Weg auf der Kreisebene skizzierte, folgte eine wertschätzende Würdigung seines Wirkens durch Karl Wolff, Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz. Er ehrte Heribert Kappes für 50 Jahre Tätigkeit in Chorvorständen. Auf alle seine Verdienste Bezug nehmend wurde Kappes zudem von den Delegierten zum Ehrenvorsitzenden gewählt.
 
Aber damit nicht genug: Zur großen Überraschung und Freude von Heribert Kappes brachten ihm die Young Voices mit dem Jungen Gesangsensemble gemeinsam ein Ständchen zum Abschied als Kreisvorsitzender. Kappes, sichtlich gerührt, bedankte sich bei beiden Ensembles unter der Leitung von Ingrid Wagner, die in seiner Amtszeit gegründet wurden.

Gelesen 412 mal Letzte Änderung am Montag, 20 Mai 2019 13:29
I agree with the Nutzungsbedingungen
Wir danken!

Wir sind Mitglied im

Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen